Newsarchiv


Montag, 17 September 2018
Freitag, 07 September 2018
Montag, 13 August 2018
Donnerstag, 09 August 2018
Montag, 07 Mai 2018
Dienstag, 03 April 2018
Dienstag, 20 Mrz 2018
Samstag, 10 Mrz 2018
Montag, 19 Februar 2018
Freitag, 22 Dezember 2017
Sonntag, 17 Dezember 2017
Freitag, 08 Dezember 2017
Montag, 06 November 2017
Donnerstag, 07 September 2017
Donnerstag, 24 August 2017
Samstag, 19 August 2017
Dienstag, 01 August 2017
Freitag, 21 Juli 2017
Samstag, 03 Juni 2017
Freitag, 19 Mai 2017
Mittwoch, 10 Mai 2017
Mittwoch, 03 Mai 2017
Freitag, 21 April 2017
Sonntag, 09 April 2017
Freitag, 24 Mrz 2017
Freitag, 03 Februar 2017
Montag, 19 Dezember 2016
Freitag, 02 Dezember 2016
Dienstag, 22 November 2016
Freitag, 04 November 2016
Donnerstag, 20 Oktober 2016
Freitag, 23 September 2016
Montag, 01 August 2016
Samstag, 09 Juli 2016
Dienstag, 21 Juni 2016
Dienstag, 07 Juni 2016
Dienstag, 24 Mai 2016
Mittwoch, 18 Mai 2016
Dienstag, 10 Mai 2016
Montag, 02 Mai 2016
Mittwoch, 13 April 2016
Mittwoch, 06 April 2016
Montag, 04 April 2016
Montag, 28 Mrz 2016
Freitag, 18 Mrz 2016
Freitag, 26 Februar 2016
Dienstag, 16 Februar 2016
Donnerstag, 24 Dezember 2015
Montag, 09 November 2015
Sonntag, 20 September 2015
Mittwoch, 16 September 2015
Donnerstag, 30 Juli 2015
Dienstag, 14 Juli 2015
Freitag, 26 Juni 2015
Freitag, 19 Juni 2015
Mittwoch, 17 Juni 2015
Freitag, 15 Mai 2015
Dienstag, 24 Mrz 2015
Mittwoch, 18 Mrz 2015
Mittwoch, 25 Februar 2015
Montag, 23 Februar 2015
Mittwoch, 11 Februar 2015
Mittwoch, 04 Februar 2015
Freitag, 19 Dezember 2014
Freitag, 28 November 2014
Montag, 17 November 2014
Dienstag, 28 Oktober 2014
Notfall beim tempus-Team!
Donnerstag, den 20. Oktober 2016 um 15:27 Uhr
Drucken

12.10.2016 – ein Mitarbeiterabend wie jeder andere für das tempus-Team: inhaltsreich, kollegial, prägnant. Bis plötzlich die Gastreferentin unter akuter Atemnot zusammenbricht. HILFE! Was tun?!

Michaela Kimmer greift beherzt zum Handy und wählt den Notruf, Geschäftsführer Jürgen Kurz lagert die Patientin atemerleichternd und reicht ihr ein Glas Wasser an.

Kaum geht es Charlotte Kemperdick scheinbar besser, muß intellexi-Geschäftsführer Michael Grönheim als Moderator schon um Hilfe für Marcel Straeten bitten, der sich bei einem Sturz eine Kopfplatzwunde zugezogen hat und nun bewußtlos am Boden liegt.

45 Minuten des tempus-Mitarbeiterabends durfte intellexi gestalten - ein „Update praxisorientiertes und präventives Notfallmanagement (Erste Hilfe) für das tempus-Team“ bereitete allen nicht nur Spaß, sondern hielt auch individuelle und wertvolle Tips zum Umgang mit Notfällen bei tempus und auf TEMP-Seminaren bereit.

intellexi dankt dem tempus-Team ganz herzlich für die die Einladung und engagierte Einlassung – möge tempus von Notfällen verschont bleiben! Sollte dennoch ein Zwischenfall eintreten, weiß tempus professionell damit umzugehen.

 

Zum Hintergrund:

Die tempus. GmbH ist ein vielfach ausgezeichnetes, mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Giengen bei Ulm. Ihre drei Geschäftsbereiche umfassen die tempus-Akademie, tempus-Consulting sowie das tempus-Zeitplansystem. tempus-Consulting® gehört zu den besten Beratungsunternehmen Deutschlands und wurde 2016 als TOP CONSULTANT ausgezeichnet.

intellexi ist ein Bildungs- und Beratungsunternehmen, das als staatlich anerkannte Berufsfachschule für den Rettungsdienst Unternehmen individuell und professionell im Bereich Notfallmanagement unterstützt und schult. intellexi ist TEMP-Lizenznehmer.

Fotos Copyright tempus. GmbH.

 

tempus GmbH: www.tempus.de

TEMP-Lizenznehmer: www.temp-lizenzierung.de/temp-methode

tempus-Consulting: www.tempus-consulting.de

tempus-Akademie: www.tempus.de/akademie.html

tempus-Zeitplansystem: www.tempus.de/zeitplansystem/tempus-zeitplansystem-im-ueberblick.html

 
Vier neue Notfallsanitäter für den Märkischen Kreis
Freitag, den 23. September 2016 um 16:04 Uhr
Drucken

Unser herzlicher Glückwunsch gilt den vier Wachleitern des Märkischen Kreises,

die sich am 22.9. und 23.9.2016 ihrer Notfallsanitäter-EP1-Prüfung gestellt und sie erfolgreich gemeistert haben!

Tolle Leistung! Euer Team intellexi

 
intellexi wünscht einen schönen Sommer!
Montag, den 01. August 2016 um 08:04 Uhr
Drucken

intellexi wünscht Ihnen einen schönen Sommer!

Nach unserer Sommerpause sind wir sehr gern ab 23.8.2016 wieder für Sie da!

In dringenden Fällen senden Sie bitte eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. - diese Mailadresse wird regelmäßig abgefragt und bearbeitet.

 
intellexi spendet der DGzRS Klettergurt für Seenotrettungskreuzer
Samstag, den 09. Juli 2016 um 07:54 Uhr
Drucken

Mit Hilfe von intellexi konnte einer von 20 Seenotrettungskreuzern der DGzRS mit einem Klettergurt ausgestattet werden - wir freuen uns, einen kleinen Beitrag dazu geleistet zu haben!

André Rick, Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der DGzRS, erklärt, wofür die Gurte gebraucht werden: "In erster Linie für Wartungsarbeiten am Schiff. Die Ausrüstung, der Seenotrettungskreuzer und die Technik an Bord müssen immer perfekt in Schuss sein, damit bei einem Einsatz alles perfekt funktioniert und die Sicherheit von Besatzung und Schiff auch in extremen Gefahrensituationen auf See gewährleistet ist.
Die Seenotretter kontrollieren und warten daher ständig ihre gesamte Ausrüstung und den Kreuzer. Sie können mit Hilfe der neuen Gurte sicher und dennoch frei arbeiten, und zum Beispiel am Mast Antennen und Glühbirnen auch an schwer zugänglichen Stellen kontrollieren und austauschen.
Der Klettergurt mit integriertem Rohrhaken und Bandfalldämpfer als Verbindungsmittel sorgt für die notwendige Sicherheit und vor allem für die Dämpfung im Falle eines Sturzes." (Quelle:http://www.seenotretter.de/aktuelles/neuigkeiten/ansicht/news/klettern-sie-mit-spenden-sie-klettergurte-fuer-die-seenotretter)


 
Kooperation zwischen intellexi und dem ZWPH der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
Dienstag, den 21. Juni 2016 um 17:15 Uhr
Drucken

Zwei, die in dieselbe Richtung schauen -

Prof. Dr. Uwe Faßhauer, Studiengangsleiter des Bachelor-Studienganges Betriebliche Bildung und Michael Grönheim, Schulleiter der intellexi Berufsfachschulen, unterzeichneten am 13.6.2016 den Kooperationsvertrag.

Für intellexi bedeutet die Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Wissenstransfer der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd (ZWPH) eine weitere Professionalisierung auch in der akademischen Qualifizierung von Rettungsdienstpersonal.

 

Ganz konkret setzen das ZWPH und intellexi bereits ein Lehrgangsmodell gemeinsam um:

Der akademische Praxisanleiter Notfallsanitäter schließt mit einer Konzept-Präsentation und einem Fachgespräch mit Prof. Dr. Faßhauer ab und ist als Qualifikation anrechenbar auf den pädagogisch-andragogischen Studiengang B.A. Betriebliche Bildung, der an der Voll-Universität (es besteht auch Promotionsmöglichkeit) in Schwäbisch Gmünd jährlich angeboten wird.

Als erste Absolventen des "akademischen Praxisanleiters Notfallsanitäter" und Studierende des B.A. Betriebliche Bildung durften sich intellexi-Standortleiterin Charlotte Kemperdick und intellexi-Qualitätsmanager Christoph Andres über das interessante Fachgespräch mit Prof. Dr. Faßhauer und das neu erworbene Zertifikat freuen:

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 14